Kurzinformation:

Der Umzug -Bericht vom Triererischen Volksfreund

TV Bericht 08.12.2016.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

aktueller Spendenstand: 2920 €

Spendenkonto:
Konto Nr. 246454 bei der Sparkasse Trier (BLZ 585 501 30)

IBAN: DE33585501300000246454

BIC: TRISDE55

Derzeit besteht der Förderverein Dampflokfreunde Konz e.V. aus 61 Mitgliedern.

Bericht vom Wochenspiegel, 14.12.2012

Die alte Konzer Dampflok, die etwas abseits der Schillerbrücke in einer Senke vor sich hin rostet, soll wieder mit Leben erfüllt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Gründung des Vereins »Dampflokfreunde Konz« geplant.

Nachdem im Frühjahr der Architekt Gerd Kintzinger sich für die Restaurierung der Konzer Lok stark gemacht und damit das Thema in der Öffentlichkeit wieder Fahrt aufgenommen hat, warb man um die Mithilfe der Bürgerschaft. Laut Kintzinger war die Resonanz groß. Die daraus resultierende Initiative beabsichtigt nun, den Verein ,,Dampflokfreunde Konz“ zu gründen. Bürgermeister Karl-Heinz Frieden, Architekt Gerd Kintzinger und Olaf Pelz, Vorsitzender des Motorsportclubs, laden deshalb für Donnerstag, 13. Dezember, um 20 Uhr, zu einer Gründungsversammlung in den Bürgersaal in der Wiltinger Straße 12, in Konz ein.

,,Die Vereinsgründung ist aus Sicht der Stadt Konz sehr zu begrüßen. Die große Resonanz und letztlich auch die Bereitschaft von Seiten der vielen Bürger stimmt uns optimistisch, dass unsere eigentlich schöne und seltene Lok der 64-Baureihe, von denen insgesamt nur noch sechs Exemplare existieren, irgendwann wieder in neuem Glanz erstrahlt“, erklärt Bürgermeister Karl-Heinz Frieden. Und Olaf Pelz ergänzt: ,,Der Motorsportclub Konz unterstützt die Bemühungen, das Industriedenkmal ,,Konzer Lok“ zu restaurieren, denn mit Rückblick auf die eisenbahnträchtige Vergangenheit der Stadt Konz ist uns das sehr wichtig“. In den vergangenen Monaten wurde mit fachkundigen Helfern, Behörden und anderen Institutionen ein möglichst kostengünstiges Konzept für die Instandsetzung erarbeitet. Geplant ist eine Zerlegung des Stahlkolosses und der anschließende Abtransport.
In einem Lokschuppen in der Bahnhofstraße soll die Lok dann ab dem Frühjahr restauriert werden. jm

Noch steht sie auf dem Abstellgleis, doch schon im kommenden Frühjahr soll sich der marode Zustand der Konzer Lok ändern. Foto: Copyright VGV Konz